Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe - Friesoythe

Adresse: St.-Marien-Stra├če 1, 26169 Friesoythe, Deutschland.
Telefon: 44919400.
Webseite: marienstift-friesoythe.de.
Spezialit├Ąten: Krankenhaus.
Andere interessante Daten: Rollstuhlgerechter Eingang, Rollstuhlgerechter Parkplatz.
Bewertungen: Dieses Unternehmen hat 161 Bewertungen auf Google My Business.
Durchschnittliche Meinung: 3.3/5.

Ort von Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe

Das Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe ist eine hervorragende medizinische Einrichtung, die sich in der idyllischen Kleinstadt Friesoythe in Niedersachsen befindet. Die genaue Adresse lautet: St.-Marien-Stra├če 1, 26169 Friesoythe, Deutschland. Wenn Sie weitere Informationen ben├Âtigen oder direkt mit dem Krankenhaus in Kontakt treten m├Âchten, k├Ânnen Sie unter der Telefonnummer 44919400 anrufen.

Die Spezialit├Ąten des Krankenhauses umfassen eine Vielzahl medizinischer Fachbereiche, um eine umfassende medizinische Versorgung zu gew├Ąhrleisten. Auf der Webseite marienstift-friesoythe.de k├Ânnen Sie sich n├Ąher ├╝ber die angebotenen Leistungen informieren.

Eines der wichtigen Merkmale des Krankenhauses St.-Marien-Hospital Friesoythe ist die Barrierefreiheit. Das Krankenhaus verf├╝gt ├╝ber einen rollstuhlgerechten Eingang sowie rollstuhlgerechte Parkpl├Ątze, um den Zugang f├╝r Menschen mit eingeschr├Ąnkter Mobilit├Ąt so einfach wie m├Âglich zu gestalten.

Das Krankenhaus verf├╝gt ├╝ber 161 Bewertungen auf Google My Business, und die durchschnittliche Meinung der Patienten und Besucher betr├Ągt 3.3/5. Die Meinungen und Erfahrungen anderer Menschen k├Ânnen Ihnen wertvolle Einblicke geben, wenn Sie ├╝ber eine bevorstehende Behandlung oder einen Krankenhausaufenthalt nachdenken.

Um Ihnen eine bessere Vorstellung von dem Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe zu vermitteln, haben wir eine detaillierte Beschreibung der Einrichtung und ihrer Dienstleistungen erstellt:

- Moderne Einrichtungen: Das Krankenhaus verf├╝gt ├╝ber moderne Einrichtungen und medizinische Ger├Ąte, um eine hochwertige medizinische Versorgung sicherzustellen.
- Einge├╝btes Personal: Die Mitarbeiter des Krankenhauses sind bestens ausgebildet und verf├╝gen ├╝ber umfangreiche Erfahrung in der Patientenversorgung.
- Vielf├Ąltige Fachbereiche: Das Krankenhaus bietet eine Vielzahl medizinischer Fachbereiche, wie Innere Medizin, Chirurgie und Gyn├Ąkologie, um eine umfassende medizinische Betreuung zu gew├Ąhrleisten.
- Barrierefreiheit: Die barrierefreien Einrichtungen des Krankenhauses gew├Ąhrleisten einen bequemen und einfachen Zugang f├╝r Menschen mit eingeschr├Ąnkter Mobilit├Ąt.

Fazit:

Wenn Sie f├╝r sich oder f├╝r einen Angeh├Ârigen eine medizinische Versorgung in Friesoythe und Umgebung suchen, ist das Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe eine hervorragende Wahl. Mit seiner Vielzahl an Spezialbereichen, dem qualifizierten Personal und den modernen Einrichtungen k├Ânnen Sie sicher sein, eine hochwertige medizinische Versorgung zu erhalten. Besuchen Sie die Webseite des Krankenhauses, um weitere Informationen zu erhalten und um Kontakt aufzunehmen. Die Adresse und Telefonnummer sind oben angegeben.

Wir ermutigen Sie, die Bewertungen und die durchschnittliche Meinung zu ber├╝cksichtigen, um ein besseres Verst├Ąndnis f├╝r das Krankenhaus und seine Leistungen zu erhalten. Das Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe ist bestrebt, seinen Patienten und Besuchern stets eine herausragende Betreuung und Erfahrung zu bieten, und wir sind zuversichtlich, dass Ihr Aufenthalt in diesem Krankenhaus Ihren Erwartungen entsprechen wird.

Bewertungen von Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe

Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe - Friesoythe
Aaron Tenge
5/5

Kann die negativen Bewertungen hier nicht nachvollziehen...Aufnahme ging super schnell, das Essen ist richtig lecker, und vor allem super liebes Pflegepersonal. Die Einrichtung der Zimmer ist wohl einfach dem Alter des Geb├Ąudes geschuldet... Alles in allem ich habe mich dort sehr gut aufgehoben und wohl gef├╝hlt.

Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe - Friesoythe
Dielâ Ç.
1/5

Meine Mutter hatte morgens um 3 Uhr starke Schmerzen im Hws Bereich, und wir mussten dringend zur Notaufnahme. Wir wurden freundlich aufgenommen, aber leider war die chirurgische ├ärztin, Frau Patricia Adams, sehr unh├Âflich und respektlos gegen├╝ber meiner Mutter. Ihr Verhalten war unm├Âglich. Es ist entt├Ąuschend, dass jemand in ihrem Beruf keine Interesse zeigt und Patienten wie Hunde behandelt. Sie war auch noch ver├Ąrgert das wir um 3/4 Uhr morgens wegen diesen Schmerzen zur Notaufnahme gekommen sind. Ich hoffe, dass das Krankenhaus Ma├čnahmen ergreift, um solches Verhalten zu vermeiden.

Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe - Friesoythe
Sabine Adams
1/5

Im November 2023 kam meine Schwiegermutter (68) mit starken Schmerzen im Bauch in die Notaufnahme. Sie wurde operiert und kam kurz zur ├ťberwachung auf die Intensivstation. Der Oberarzt sagte uns es w├Ąre eine schwere Bauch OP gewesen und bis die Wunde heilt, w├╝rden 8-9 Monate vergehen. Sie bekam also ein Wundger├Ąt mit eingesetzt und kam auf normale Station.Einen Tag vor Heiligabend rief man uns an, dass sie abgeholt werden m├╝sse, sie h├Ąlt sich nicht an den Therapieplan und verweigert s├Ąmtlich Ma├čnahmen wie Krankengymnastik und macht auch mit Absicht gro├č ins Bett!!! Sie seien hier kein Pflegeheim. Zu diesem Zeitpunkt konnte sie kaum noch laufen und sie brachten sie per Krankenwagen zu uns. Kein Pflegebett, kein Rollstuhl, kein Rollator- nichts! Sie war eine 130 kg Frau und ich habe sie nur mit M├╝he zur Toilette bringen k├Ânnen. Sie verlor unterwegs permanent Stuhl und ich musste ihr Pampers besorgen. Hab ich alles gern gemacht nur man war von jetzt auf gleich ├╝berfordert mit allem. Zumal wir auch ein Restaurant haben und es ├╝ber die Feiertage ausgebucht war und ich nun nat├╝rlich zuhause war bei ihr.Wir sagten noch wie die sich das vorstellen- oder ob der 14 j├Ąhrige Sohn von uns auf seine Oma aufpassen m├╝sse?Das alles 1 Tag vor Heiligabend und dann die Feiertage. Ich war ma├člos ├╝berfordert und weinte fast ununterbrochen. Nach 6 Tagen ging es ihr so schlecht, dass ich mit ihr zusammen gesackt bin und sie nicht wieder hochbekam. Allergie gegen das Antibiotikum hatte sie auch noch entwickelt und ihr Gesicht war aufgedunsen.Krankenwagen kam, wieder Friesoyther Krankenhaus obwohl ich sie angefleht habe sie nach Westerstede zu bringen aufgrund unserer Erfahrungen. Dann war sie weitere 5 Wochen im Kh, gleiche Station, gleiches Drama. Sie hatte schon ihren "Stempel" bekommen. Nat├╝rlich nervt es wenn nachts die Klingel geht , auch mal einmal mehr aber was sollte sie tun? So unbeholfen ­čÖü
Nach 5 Wochen wieder zuhause...Sie m├╝sse sich mehr bewegen. Sie stehe einfach nicht auf. Sozusagen selber schuld wenn man nicht mitmacht. Im Entlassungsbrief ein Vermerk. "unkooperatives Verhalten".
Pflegedienst kontaktiert ( ein sehr tolles Team wohl gemerkt- sie haben sich auch gewundert dass ihr Zustand sich immer weiter verschlechterte anstatt besserzuwerden.)
Pflegebett nun da, alle anderen fahrbaren Hilfsmittel auch, aber da meine Schwiegermutter nicht mal mehr f├Ąhig war zu sitzen- stand dies alles nur rum. Ihr Appetit lie├č immer mehr nach. Sie wurde alle 4 Tage abgeholt mit dem Krankenwagen zur Wundversorgung in der Notambulanz. Ihr Urin wurde immer dunkler, nur noch Wasser getrunken, nichts gegessen ....jeden Tag Galle erbrochen.Medizinischer Dienst kam- Pflegestufe 4. Hausarzt kam- auch nicht sonderlich interessiert...sagte nur: "Sie m├╝ssen essen!" Tabletten gegen Durchfall und ├ťbelkeit bekommen.Am 13.M├Ąrz morgens auf Intensivstation gekommen nachdem sie zuhause zu zittern anfing und ihr Blutdruck enorm hoch war. In der Nacht dann der Anruf, wir k├Ânnten uns von ihr verabschieden denn sie wird vermutlich den Tag nicht ├╝berleben (Das Intensivteam war immer top...zu jeder Zeit als sie da war.)
Wir sind hingefahren und der Chefarzt wollte uns auch noch einmal sprechen. Das wunderte uns denn wieviel mal wollten wir mit IHM sprechen und der Oberarzt ( ich nenne hier leider keine Namen) sagte das k├Ânne man nicht so einfach. Wir h├Ątten mit ihm zu tun, der Chefarzt w├Ąre st├Ąndig im OP. Der Chefarzt entschuldigte sich in aller Form bei uns ( ein sehr netter, aufrichtiger Arzt)und sagte sie h├Ątten einen Tumor im Dickdarm entdeckt!Wir waren fassungslos...Da waren ihre Werte von Leber, Niere usw. schon zu schwach aber bestehe evtl. noch einen Funken Hoffnung wenn ihre Werte stabil werden und er den Tumor entferne. Am selben Abend verstarb sie. ­čÖü Leider alles zu sp├Ąt erkannt obwohl sie 5-6 mal!!! in der R├Âhre war. Unfassbar...
Und bitte liebes Lob und Kritik Team - unseren Vorgang finden Sie mit Sicherheit in Ihren Akten- lassen Sie gut sein und es bitte einfach so stehen. F├╝r meinen/unseren inneren Frieden

Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe - Friesoythe
Carolin Faske
5/5

Bin in der Notaufnahme schnell dran gekommen. Die Schwestern waren nett und kompetent, die auch der Sch├╝lerin alles ruhig erkl├Ąrt haben, die wohl das erste Mal Dienst hatte. Ich habe mich top versorgt gef├╝hlt. Der Arzt hat tolle Arbeit geleistet. So wie es aussieht bleibt keine Narbe am Finger (:

Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe - Friesoythe
Silvia Heyens
1/5

Starke Schmerzen in Bauch, R├╝cken und Beine. In der Notaufnahme wurde ein EKG gemacht und ich h├Ątte einen Tropf zur Beruhigung bekommen k├Ânnen. Dies habe ich abgelehnt und bin nach Oldenburg gefahren. Dort wurde eine Nieren- und Blasenentz├╝ndung festgestellt. Musste 2 mal Antibiotika nehmen. In Friesoythe war diese Diagnose nicht m├Âglich. Traurig.

Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe - Friesoythe
S H
2/5

Arbeitsunfall. Bis zur Entlassung war alles super.
Die Kontroll Termine k├Ânnten sehr viel besser sein. Bei jedem Termin sage ich, das ich noch Schmerzen habe. Da wird dr├╝ber weg geredet. Trotzdem soll ich ab Montag mit der Wiedereingliederung anfangen. Frag mich, wie das funktionieren soll. Denn ich habe Schmerzen bei egal was ich mache. St├Ąndig ist der Arm noch angeschwollen und tut einfach weh. Ich f├╝hle mich ├╝berhaupt nicht ernst genommen. Man kommt sich vor, als w├Ąre man eine Nummer.

Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe - Friesoythe
Hermann Timmermann
5/5

Ich bin sehr nett von Kompetnten Ärzten und Krankenschwestern auf die Intensivstation aufgenommen worden. Auch nach 6 Tagen Intensiv wurde man immer noch wie am ersten Tag super behandelt. Das Essen war für mich OK natürlich ist das Geschmacksache. Und natürlich nicht zu vergessen es war in jeder Ecke sehr Sauber.
Auch dannach auf der Station wurde einem jeden Wunsch von den Lippen gelesen.
Danke an das ganze Team vom St. Marie- Hospital ihr seid mehr als nur 5 Sterne Wert.
Gru├č
Hermann Timmermann

Krankenhaus St.-Marien-Hospital Friesoythe - Friesoythe
Ursula Leemhuis
5/5

In der Notaufnahme, super nett, und kompetent behandelt worden
Ohne gro├če Wartezeit. Danke an ├ärzte u. Krankenschwestern.

Go up